Bachelorarbeit

8 Schritte zur perfekten Bachelorarbeit: Ein Schritt-für-Schritt-Leitfaden für Studierende in Deutschland und Österreich.

Inhaltsverzeichnis

  1. Themenauswahl: Tipps zur Auswahl eines interessanten und aktuellen Themas für Ihre Bachelorarbeit, das im Einklang mit den Vorgaben des Studienprogramms steht.
  2. Gliederung der Bachelorarbeit: Aufbau und Formatierung.

2.1 Standardstruktur einer Bachelorarbeit für Studenten in Deutschland und Österreich.
2.2 Formatierungsanforderungen

  1. Literaturrecherche und -analyse: Relevante wissenschaftliche Literatur finden und zitieren.

3.1 Strategien zur Suche und Analyse wissenschaftlicher Literatur, die zur Bearbeitung des gewählten Themas relevant ist.
3.2 Richtlinien zur Formatierung von Verweisen und für die Zitierung von Quellen gemäß akademischen Standards.

  1. Forschungsmethodologie:

4.1 Erläuterung unterschiedlicher Forschungsmethoden.
4.2 Hinweise zur Auswahl der geeigneten Forschungsmethode für Ihr Thema.

  1. Hauptteil der Bachelorarbeit: Empfehlungen für eine inhaltlich fundierte und gut strukturierte Hauptteil.
  2. Fazit: Die wichtigsten Ergebnisse und Schlussfolgerungen zusammenfassen
  3. Redaktion und Korrektur.

7.1 Wie und wo kann man seine Bachelorarbeit auf Rechtschreib-, Wortwahl- und Grammatikfehler überprüfen?
7.2 Verwendung von Plagiatsprüfungsprogrammen, die bei Studierenden in Deutschland und Österreich beliebt sind.

  1. Gestaltung und Formatierung: Erläuterung der Vorgaben für die Gestaltung und Formatierung der Bachelorarbeit entsprechend den Richtlinien Ihrer Universität.

1.1 Themenauswahl: Tipps zur Auswahl eines interessanten und aktuellen Themas für Ihre Bachelorarbeit, das im Einklang mit den Vorgaben des Studienprogramms steht.

Die Wahl eines geeigneten Themas für Ihre Bachelorarbeit ist ein entscheidender Schritt, der den gesamten Verlauf und Erfolg Ihrer Arbeit maßgeblich beeinflussen kann.

Um ein interessantes und aktuelles Thema zu finden, sollten Sie folgende Punkte beachten:

Ihre Interessen und Stärken: Wählen Sie ein Thema, das Sie persönlich interessiert und zu dem Sie bereits über ein gewisses Grundwissen verfügen.

Die Relevanz für Ihr Studiengebiet: Stellen Sie sicher, dass das Thema in Ihrem Studiengang relevant ist und zu den Inhalten Ihrer bisherigen Lehrveranstaltungen passt. Achten Sie dabei auf die Vorgaben und Schwerpunkte Ihres Studiengangsprogramms.

Die Aktualität der Thematik: Informieren Sie sich über aktuelle Forschungsfelder und Entwicklungen in Ihrem Studiengebiet. Ein aktuelles Thema bietet Ihnen die Möglichkeit, neues Wissen zu generieren und einen wertvollen Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion zu leisten.

Die Verfügbarkeit von Quellen: Stellen Sie sicher, dass genügend wissenschaftliche Literatur und andere Informationsquellen zu Ihrem Thema vorhanden sind.

Die Eingrenzung des Themas: Ein zu breites Thema kann schnell unübersichtlich werden und die Bearbeitung erschweren. Grenzen Sie Ihr Thema daher auf einen klar definierten Forschungsbereich ein, der in Ihrer Bachelorarbeit angemessen bearbeitet werden kann.

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl des Themas für Ihre Bachelorarbeit haben, werden Ihnen gerne Autoren des Ghostwriting-Unternehmens Ughostwriter dabei helfen. Hinterlassen Sie eine Anfrage und innerhalb von 15 Minuten wird sich ein Manager mit Ihnen in Verbindung setzen!

2.1 Standardstruktur einer Bachelorarbeit für Studenten in Deutschland und Österreich.

  1. Titelblatt

Das Titelblatt dient als Deckblatt der Bachelorarbeit und enthält wichtige Informationen wie:

  • Titel der Arbeit: Der Titel sollte prägnant und informativ sein und den Inhalt der Arbeit genau wiedergeben.
  • Name des Autors: Der vollständige Name des Autors sollte angegeben werden.
  • Matrikelnummer: Die Matrikelnummer des Autors ist an der jeweiligen Hochschule zu erfragen.
  • Studiengang: Der Studiengang, in dem die Arbeit verfasst wurde, sollte genannt werden.
  • Name des Betreuers: Der Name des Betreuers der Arbeit sollte mit Titel und akademischem Grad angegeben werden.
  • Hochschule: Der Name der Hochschule, an der die Arbeit eingereicht wird, sollte genannt werden.
  • Ort und Datum der Abgabe: Ort und Datum der Abgabe der Arbeit sollten angegeben werden.
  1. Inhaltsverzeichnis

Das Inhaltsverzeichnis bietet dem Leser einen Überblick über die Gliederung der Arbeit und zeigt die Anordnung und Hierarchie der einzelnen Kapitel und Unterkapitel. Es sollte klar strukturiert und optisch ansprechend gestaltet sein.

  1. Abstract

Das Abstract fasst die wichtigsten Inhalte der Bachelorarbeit in prägnanter Form zusammen. Es sollte auf Deutsch und Englisch verfasst werden und einen Umfang von ca. 300 bis 500 Wörtern haben. Im Abstract sollten die Forschungsfrage, die Methodik, die wichtigsten Ergebnisse und die Schlussfolgerungen der Arbeit kurz und prägnant dargestellt werden.

  1. Einleitung

Die Einleitung führt den Leser in das Thema der Bachelorarbeit ein und verdeutlicht die Relevanz der Forschungsfrage. Sie sollte den inhaltlichen Rahmen der Arbeit abstecken, die Forschungsfrage klar formulieren und die Zielsetzung der Arbeit beschreiben.

  1. Hauptteil

Der Hauptteil bildet den Kern der Bachelorarbeit und enthält die detaillierte Darstellung der Forschung und der Ergebnisse. Er sollte in einzelne Kapitel und Unterkapitel gegliedert sein, die sich logisch aufeinander aufbauen. Je nach Art der Arbeit kann der Hauptteil unterschiedliche Abschnitte umfassen, z. B. die theoretische Fundierung, die Darstellung der Methodik, die Datenerhebung und -analyse, die Ergebnispräsentation und die Diskussion der Ergebnisse.

  1. Fazit

Das Fazit fasst die wichtigsten Ergebnisse der Bachelorarbeit zusammen und stellt ihre Bedeutung und Relevanz heraus. Es sollte die Forschungsfrage beantworten und aufzeigen, welchen Beitrag die Arbeit zur wissenschaftlichen Diskussion leistet.

  1. Literaturverzeichnis

Das Literaturverzeichnis enthält alle Quellen, die in der Bachelorarbeit verwendet wurden. Es sollte nach den Vorgaben eines wissenschaftlichen Zitierstils (z. B. APA, MLA, Chicago) erstellt werden und alle bibliografischen Angaben vollständig und korrekt wiedergeben.

2.2 Formatierungsanforderungen

Neben der inhaltlichen Struktur müssen auch die formalen Anforderungen an die einzelnen Abschnitte Ihrer Bachelorarbeit beachtet werden. Diese Anforderungen können je nach Hochschule oder Studiengang variieren, es sollten jedoch grundsätzlich folgende Punkte beachtet werden:

  • Schriftart und -größe: Verwenden Sie eine gut lesbare Standardschriftart wie Times New Roman oder Arial in einer Größe von 12 Punkt.
  • Zeilenabstand: Ein Zeilenabstand von 1,5 oder 2 ist üblich.
  • Randabstände: Die Seitenränder sollten einheitlich gestaltet sein, z. B. 2,5 cm links und rechts sowie 3 cm oben und unten.
  • Absätze: Gliedern Sie den Text durch Absätze und verwenden Sie eine einheitliche Einrückung.
  • Formatierung von Überschriften: Verwenden Sie ein hierarchisches Nummerierungssystem für Überschriften und Unterüberschriften und formatieren Sie diese entsprechend den Vorgaben Ihrer Hochschule.
  • Seitenzahlen: Nummerieren Sie alle Seiten Ihrer Bachelorarbeit fortlaufend, beginnend mit der ersten Seite nach dem Deckblatt.

Wenn Sie eine Bachelorarbeit schreiben müssen, aber Probleme mit der Struktur haben, wenden Sie sich an professionelle Autoren bei Ughostwriter!

Ausführliche Informationen über die Unterstützung, die wir Studenten beim Verfassen von Bachelorarbeiten bieten, finden Sie unter folgendem Link: Bachelorarbeit schreiben lassen 

3.1 Strategien zur Suche und Analyse wissenschaftlicher Literatur, die zur Bearbeitung des gewählten Themas relevant ist.

Die Literatursuche ist ein zentraler Bestandteil der wissenschaftlichen Arbeit und dient der Identifizierung relevanter Quellen für die Bearbeitung eines Themas. Um effizient und zielgerichtet nach Literatur zu suchen, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

Suchmaschinen für wissenschaftliche Literatur:

  • Google Scholar: Bietet Zugriff auf eine umfangreiche Sammlung von wissenschaftlichen Artikeln, Dissertationen und Büchern.
  • PubMed: Spezialisiert auf medizinische und biomedizinische Literatur.
  • JSTOR: Bietet Zugriff auf Zeitschriftenarchive aus den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften.
  • EBSCOhost: Bietet Zugriff auf eine Vielzahl von wissenschaftlichen Datenbanken zu unterschiedlichen Themengebieten.

Bibliothekskataloge:

  • Die Kataloge von Universitätsbibliotheken und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen bieten Zugang zu einem umfangreichen Bestand an gedruckten und elektronischen Ressourcen.
  • Suchkriterien können Titel, Autor, Schlagwörter und Erscheinungsdatum sein.

Verzeichnisse wissenschaftlicher Literatur:

  • Dissertations Abstracts International: Bietet Zusammenfassungen von Dissertationen aus aller Welt.
  • ProQuest: Bietet Zugriff auf Dissertationen, Zeitschriftenartikel und andere wissenschaftliche Ressourcen.

Zitationen in anderen wissenschaftlichen Arbeiten:

  • Durch die Analyse der Literaturverzeichnisse relevanter wissenschaftlicher Arbeiten lassen sich weitere Quellen zu einem Thema finden.

Plattformen für die Suche nach wissenschaftlichen Quellen:

Kostenlose Plattformen:

  • BASE: Bietet Zugriff auf Open-Access-Literatur aus verschiedenen Disziplinen.
  • DOAJ: Verzeichnis von Open-Access-Zeitschriften.
  • arXiv: Bietet Preprints aus den Bereichen Physik, Mathematik, Informatik und anderen Wissenschaften.
  • Zentralblatt MATH: Bietet Zugriff auf mathematische Literatur.
  • EconPapers: Bietet Zugriff auf ökonomische Literatur.

Kostenpflichtige Plattformen:

  • SpringerLink: Bietet Zugriff auf Bücher und Zeitschriften des Springer-Verlags.
  • Elsevier: Bietet Zugriff auf Bücher und Zeitschriften des Elsevier-Verlags.
  • Wiley Online Library: Bietet Zugriff auf Bücher und Zeitschriften des Wiley-Verlags.
  • ScienceDirect: Bietet Zugriff auf wissenschaftliche Literatur aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Medizin.
  • JSTOR: Bietet Zugriff auf Zeitschriftenarchive aus den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften.

3.2 Richtlinien zur Formatierung von Verweisen und für die Zitierung von Quellen gemäß akademischen Standards.

Das korrekte Zitieren und Referenzieren von Quellen ist ein wichtiger Bestandteil der wissenschaftlichen Arbeit. Es dient dazu, die Herkunft von Informationen und Ideen zu belegen und Plagiate zu vermeiden. Es gibt verschiedene Zitierstile, die in der Wissenschaft verwendet werden. In Deutschland und Österreich werden häufig die folgenden Zitierstile verwendet:

  • APA-Stil: Der APA-Stil wird häufig in den Sozialwissenschaften und der Psychologie verwendet.
  • DIN-Stil: Der DIN-Stil wird häufig in den Naturwissenschaften und der Technik verwendet.
  • MVG-Stil: Der MVG-Stil wird häufig in den Geisteswissenschaften verwendet.

Die genauen Vorgaben für das Zitieren und Referenzieren variieren je nach Zitierstil. Es ist daher wichtig, die entsprechenden Richtlinien zu beachten. In den meisten Universitäten und Bibliotheken stehen Hilfestellungen zum Zitieren und Referenzieren zur Verfügung.

Software zur Literaturverwaltung:

Die Verwendung von Literaturverwaltungssoftware kann die Literatursuche, -analyse und -verwaltung erheblich erleichtern. Es gibt verschiedene Programme zur Verfügung, z. B. Citavi, EndNote und Zotero. Diese Programme ermöglichen es, Literaturquellen zu importieren, zu verwalten, zu zitieren und zu referenzieren.

4.1 Erläuterung unterschiedlicher Forschungsmethoden.

Die Wahl der richtigen Forschungsmethode ist für die erfolgreiche Durchführung einer Bachelorarbeit entscheidend. Die Methode sollte zum Thema der Arbeit passen und die Forschungsfrage adäquat beantworten können. In der Wissenschaft werden verschiedene Forschungsmethoden unterschieden, die sich grob in drei Kategorien einteilen lassen:

Empirische Forschungsmethoden:

  • Quantitative Methoden: Erhebung und Analyse numerischer Daten, z. B. durch Umfragen, Experimente oder statistische Analysen.
  • Qualitative Methoden: Erhebung und Analyse qualitativer Daten, z. B. durch Interviews, Fokusgruppen oder Inhaltsanalysen.

Analytische Forschungsmethoden:

  • Deduktive Methode: Ableitung von Hypothesen aus einer Theorie und anschließende empirische Überprüfung.
  • Induktive Methode: Gewinnung von Erkenntnissen aus empirischen Daten und Entwicklung von Theorien oder Modellen.

Theoretische Forschungsmethoden:

  • Literaturanalyse: Kritische Auseinandersetzung mit bestehender Literatur zum Thema der Arbeit.
  • Konzeptentwicklung: Entwicklung neuer Konzepte oder Modelle zur Erklärung des Forschungsgegenstands.

4.2 Hinweise zur Auswahl der geeigneten Forschungsmethode für Ihr Thema.

Die Wahl der geeigneten Forschungsmethode für Ihre Bachelorarbeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B.:

  • Thema der Arbeit: Welche Art von Daten sind relevant für das Thema? Welche Forschungsfragen lassen sich mit den Daten beantworten?
  • Forschungsfrage: Welche Art von Antwort sucht man auf die Forschungsfrage? Quantitative oder qualitative Daten?
  • Vorhandene Ressourcen: Welche Ressourcen stehen für die Datenerhebung und -analyse zur Verfügung? Zeit, Budget, Expertise?
  • Vorwissen des Autors: Welche Erfahrungen hat der Autor mit verschiedenen Forschungsmethoden?

Empfehlenswerte Vorgehensweise:

  1. Definieren Sie Ihre Forschungsfrage: Formulieren Sie präzise und klar, was Sie mit Ihrer Arbeit untersuchen möchten.
  2. Recherchieren Sie zum Thema: Informieren Sie sich über den Stand der Forschung zu Ihrem Thema und identifizieren Sie relevante Forschungsfragen.
  3. Analysieren Sie die Machbarkeit: Prüfen Sie, ob die Datenerhebung und -analyse mit den verfügbaren Ressourcen möglich sind.
  4. Wählen Sie die geeignete Methode: Wählen Sie die Forschungsmethode, die am besten geeignet ist, um Ihre Forschungsfrage zu beantworten und Ihre Ziele zu erreichen.
  5. Begründen Sie Ihre Wahl: Erläutern Sie in Ihrer Arbeit, warum Sie sich für diese Methode entschieden haben und welche Vor- und Nachteile sie hat.

Zusätzliche Hinweise:

  • In vielen Bachelorarbeiten werden mehrere Forschungsmethoden kombiniert, um ein umfassendes Bild des Forschungsgegenstands zu erhalten.
  • Die Wahl der Forschungsmethode sollte im Einvernehmen mit dem Betreuer Ihrer Bachelorarbeit erfolgen.
  • Es ist wichtig, dass Sie sich mit der gewählten Forschungsmethode vertraut machen und die notwendigen Datenerhebungs- und Analysetechniken beherrschen.

5. Hauptteil der Bachelorarbeit: Empfehlungen für eine inhaltlich fundierte und gut strukturierte Hauptteil.

Der Hauptteil der Bachelorarbeit bildet das Herzstück der Arbeit und stellt die detaillierte Darstellung der Untersuchung, der Ergebnisse und der Diskussion dar. Um einen inhaltlich fundierten und gut strukturierten Hauptteil zu verfassen, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  1. Klare Gliederung:
  • Gliedern Sie den Hauptteil in logische Abschnitte, die sich an Ihrer Forschungsfrage orientieren.
  • Verwenden Sie Überschriften und Zwischenüberschriften, um die Struktur zu verdeutlichen und die Lesbarkeit zu verbessern.
  • Achten Sie auf einen roten Faden und vermeiden Sie Sprünge in der Argumentation.
  1. Ausführliche Darstellung der Untersuchung:
  • Beschreiben Sie die Methodik Ihrer Untersuchung detailliert und transparent.
  • Erläutern Sie die verwendeten Datenerhebungs- und Analysemethoden.
  • Begründen Sie Ihre Entscheidungen und Vorgehensweisen.
  1. Präzise Darstellung der Ergebnisse:
  • Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse klar und übersichtlich.
  • Verwenden Sie Tabellen, Grafiken oder andere Darstellungsformen, um die Ergebnisse zu veranschaulichen.
  • Erläutern Sie die Bedeutung der Ergebnisse und ordnen Sie diese in den Kontext Ihrer Forschungsfrage ein.
  1. Fundierte Diskussion der Ergebnisse:
  • Diskutieren Sie Ihre Ergebnisse kritisch und reflektiert.
  • Beziehen Sie relevante Literatur und Forschungsergebnisse in die Diskussion ein.
  • Setzen Sie Ihre Ergebnisse in Beziehung zu Ihrer Forschungsfrage und bewerten Sie deren Tragweite.
  1. Einbeziehung von Limitationen und Implikationen:
  • Diskutieren Sie die Limitationen Ihrer Studie, d.h. die Grenzen der Anwendbarkeit Ihrer Ergebnisse.
  • Leiten Sie Implikationen aus Ihrer Studie ab, d.h. Schlussfolgerungen für die Praxis oder weiterführende Forschung.
  1. Wissenschaftliche Sprache und Stil:
  • Verwenden Sie eine präzise und wissenschaftliche Sprache, die dem Thema angemessen ist.
  • Vermeiden Sie umgangssprachliche Ausdrücke und Fachjargon, der nicht allen Lesern geläufig sein könnte.
  • Achten Sie auf eine korrekte Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung.

Unsere Ghostwriting-Agentur Ughostwriter bietet professionelle Unterstützung beim Schreiben von Bachelorarbeiten. Detaillierte Informationen zu den Preisen für Bachelorarbeiten finden Sie unter folgendem Link: Bachelorarbeit schreiben lassen Kosten 

Hinterlassen Sie eine Anfrage, um ein unverbindliches Angebot zu erhalten!

6. Fazit: Die wichtigsten Ergebnisse und Schlussfolgerungen zusammenfassen.

Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse

Das Fazit der Bachelorarbeit fasst die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung zusammen und stellt ihre Bedeutung und Relevanz heraus. Dabei sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Kurze Zusammenfassung der Forschungsfrage: Erinnern Sie den Leser kurz an die Forschungsfrage Ihrer Arbeit.
  • Darstellung der wichtigsten Ergebnisse: Präsentieren Sie die wichtigsten Ergebnisse Ihrer Untersuchung in prägnanter Form.
  • Hervorhebung der Bedeutung der Ergebnisse: Erläutern Sie die Bedeutung und Relevanz Ihrer Ergebnisse für das Forschungsfeld.
  • Einordnung der Ergebnisse in den Kontext der Forschungsfrage: Stellen Sie die Ergebnisse in den Kontext Ihrer Forschungsfrage und bewerten Sie, inwieweit sie die Frage beantworten konnten.

Formulierung von Schlussfolgerungen

Neben der Zusammenfassung der Ergebnisse sollte das Fazit auch Schlussfolgerungen aus der Untersuchung ziehen. Dabei können folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Theoretische Implikationen: Welche theoretischen Erkenntnisse lassen sich aus Ihrer Untersuchung ableiten?
  • Praktische Implikationen: Welche praktischen Konsequenzen lassen sich aus Ihrer Untersuchung ziehen?
  • Anknüpfungspunkte für weiterführende Forschung: Welche offenen Fragen und Forschungslücken ergeben sich aus Ihrer Untersuchung?

Formale Aspekte des Fazits

Das Fazit sollte klar strukturiert und sprachlich prägnant formuliert sein. Es sollte einen angemessenen Umfang haben und den Abschluss der Bachelorarbeit bilden. Vermeiden Sie im Fazit neue Informationen oder Argumente einzuführen.

7.1 Wie und wo kann man seine Bachelorarbeit auf Rechtschreib-, Wortwahl- und Grammatikfehler überprüfen?

Die Abgabe einer fehlerfreien Bachelorarbeit ist ein wichtiger Schritt zum erfolgreichen Abschluss des Studiums. Um sicherzustellen, dass Ihre Arbeit den hohen sprachlichen Anforderungen entspricht, sollten Sie sie gründlich auf Rechtschreib-, Wortwahl- und Grammatikfehler überprüfen lassen.

Zum Glück gibt es eine Vielzahl von kostenlosen und kostenpflichtigen Diensten sowie KI-basierten Programmen, die Ihnen helfen können, Ihre Arbeit zu überprüfen.

Kostenlose Dienste:

  • Duden Korrektor Plus: Website auf Deutsch, aber es gibt auch eine englischsprachige Version. Prüft Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Keine Registrierung erforderlich. https://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online
  • LanguageTool: Verfügt über eine Weboberfläche und Browser-Erweiterungen. Kostenlose Version mit Einschränkungen. Prüft Rechtschreibung, Grammatik, Stil und Zeichensetzung. https://languagetool.org/
  • Grammatikcheck: Einfache Weboberfläche, schnelle Prüfung. Prüft Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. https://rechtschreibpruefung24.de/
  • Rechtschreibprüfung: Minimalistische Weboberfläche. Prüft Rechtschreibung und Zeichensetzung. Geeignet für eine schnelle Überprüfung. https://rechtschreibpruefung24.de/

Kostenpflichtige Dienste:

KI-Tools:

  • DeepL Write: Verbessert Stil und Grammatik. Bezahltes Abonnement. https://www.deepl.com/en/write-mobile
  • Grammarly: Bezahltes Abonnement mit erweiterten Funktionen. Prüft Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Stil. https://www.grammarly.com/
  • LanguageTool Plus: Bezahlte Version von LanguageTool mit KI-Funktionen.
  • ChatGPT: Kostenlose und kostenpflichtige Versionen. Generiert Text, übersetzt Sprachen und schreibt verschiedene Arten von Inhalten. https://chat.openai.com/chat

In der Ghostwriting-Agentur Ughostwriter helfen wir Ihnen gerne, ein akademisches Lektorat  durchzuführen, um Ihre Arbeit zu perfektionieren!

7.2 Verwendung von Plagiatsprüfungsprogrammen, die bei Studierenden in Deutschland und Österreich beliebt sind.

Neben der Rechtschreib- und Grammatikprüfung ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihre Bachelorarbeit frei von Plagiaten ist.

Es gibt zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Programme, die Ihnen dabei helfen können:

Kostenlose :

  • Duden Korrektor Plus: Begrenzte Plagiatsprüfung
  • LanguageTool: Begrenzte Plagiatsprüfung

Kostenpflichtige :

  • PlagScan: Detaillierte Plagiatsberichte
  • Urkund: Integration mit LMS, Plagiatsprüfung
  • Turnitin: Verbreitet an Universitäten, Plagiatsprüfung
  • Viper Plagiarism Scanner: Schnelle Plagiatsprüfung

Im Unternehmen Ughostwriter bieten wir allen Studierenden, die wir bei der Erstellung ihrer Bachelorarbeiten unterstützen, eine kostenlose Plagiatsprüfung  an. Die Plagiatsprüfung wird mit der Software PlagScan durchgeführt, die Ergebnisse senden wir Ihnen im PDF-Format per E-Mail.

8. Gestaltung und Formatierung: Erläuterung der Vorgaben für die Gestaltung und Formatierung der Bachelorarbeit entsprechend den Richtlinien Ihrer Universität.

Formatvorlagen und Layout

Die Formatvorlagen und das Layout Ihrer Bachelorarbeit sollten den Vorgaben Ihrer Universität oder Hochschule entsprechen. Diese Vorgaben finden Sie in der Regel in den Richtlinien für Abschlussarbeiten oder auf der Website Ihrer Universität. Achten Sie insbesondere auf folgende Punkte:

  • Seitenformat und Ränder: Verwenden Sie das vorgeschriebene Seitenformat (z. B. DIN A4) und halten Sie die vorgegebenen Randabstände ein.
  • Schriftart und Schriftgröße: Verwenden Sie die vorgeschriebene Schriftart und Schriftgröße (z. B. Times New Roman, 12 pt).
  • Zeilenabstand: Verwenden Sie den vorgeschriebenen Zeilenabstand (z. B. 1,5-fach).
  • Seitenzahlen: Fügen Sie Seitenzahlen an der vorgegebenen Stelle ein (z. B. unten rechts).
  • Nummerierung von Kapiteln und Abschnitten: Verwenden Sie ein einheitliches Nummerierungssystem für Kapitel und Abschnitte.
  • Einbindung von Tabellen und Abbildungen: Formatieren Sie Tabellen und Abbildungen entsprechend den Vorgaben Ihrer Universität.
  • Fußnoten und Literaturverzeichnis: Gestalten Sie Fußnoten und Literaturverzeichnis nach den vorgegebenen Richtlinien.

Textverarbeitungsprogramme und Rechtschreibprüfung

Die Verwendung eines geeigneten Textverarbeitungsprogramms (z. B. Microsoft Word, LibreOffice Writer) ist für die Erstellung Ihrer Bachelorarbeit unerlässlich. Diese Programme bieten vielfältige Funktionen zur Formatierung, Gliederung und Überprüfung Ihrer Arbeit.